Home > Ausflugsziel > Kulturinsel Einsiedel bei Zentendorf

Kulturinsel Einsiedel bei Zentendorf

Kulturinsel Einsiedel

ca. 1,5 Autostunden von Dresden in Richtung Osten befindet sich seit mittlerweile 25 Jahren die Kulturinsel Einsiedel. Hier findet man verwunschene Wälder, lustige Geschichten, geheimnisvolle Gänge, luftige Baumhäuser, abenteuerliche Kletterhäuser, gruslige Keller, verzauberte Schlösser und noch einiges mehr.

warum es sich lohnt

Normalerweise fahren wir nicht mehr als eine Stunde für einen Tagesausflug durch die Gegend. Schließlich möchten wir die knappe Wochenendzeit nicht im Auto verbringen. Hier haben wir jedoch eine Ausnahme gemacht und möchten Euch ebenfalls ermutigen, den Weg auf Euch zu nehmen. Warum? Ganz einfach: Weil die Kulturinsel Einsiedel die größte, bunteste und verrückteste Kombination aus einem Abenteuerspielplatz und einem Freizeitpark ist, die ich kenne.

was gibt es dort – und was nicht?

Kulturinsel Einsiedel

Am Rande der Republik unweit des östlichsten Punktes von Deutschland befindet sich das Refugium des inzwischen europaweit bekannten Spielplatzbauers Jürgen Bergmann. Auf einer Fläche von ca. 3ha entstand mit der Zeit eine beeindruckende Sammlung von Spiel-, Erlebnis- und Abenteuerplätzen. Die Bezeichnung Freizeitpark ist allerdings etwas irreführend, denn hier gibt es weder Wildwasserbahn noch Riesenrad und auch keine Achterbahn. Stattdessen gibt es Abenteuer, Magie und herrlich viele verschiedene Möglichkeiten, sich so richtig schön schmutzig zu machen und dabei eine wirklich wunderbare Zeit zu erleben.

Überall auf dem verwinkelten Gelände gibt es Baumhäuser, Kletteranlagen, Irrgärten, Türme, Tiergehege und Spielgeräte aller Art zu entdecken, die mit Brücken und Tunneln miteinander verbunden sind.

Es gibt z.B. ein Zauberschloss mit einer Rohrrutsche, die fast 10m senkrecht in die dunkle Tiefe stürzt und dann in einem ebenfalls dunklen Keller endet. Der Ausgang nach oben will erst einmal gefunden sein und führt unter Umständen durch zahlreiche lange und dunkle unterirdische Gänge. Es gibt ein Piratenschiff, einen Wasserspielplatz (Badesachen einpacken), einen Zwergenwald und vieles vieles mehr. Auf den Dächern der größeren Gebäude leben Erdmännchen, Lamas, Ziegen oder eine Kuh.

Ob nun Bäche stauen oder Tiere streicheln, Lagerfeuer machen und durch Höhlensysteme kriechen – hier ist gibt es Abenteuer pur und es ist wirklich für jede Altersgruppe und jeden Geschmack etwas dabei.

was braucht Ihr?

Erst einmal natürlich gute Laune. Gutes Wetter ist auch nicht verkehrt. Wir empfehlen zudem für jeden eine Taschenlampe und Sachen, die wirklich etwas abhalten können. Für Leute mit Rückenbeschwerden oder Knieproblemen sind die unterirdischen Gänge eher nicht geeignet (es gibt wirklich genügend Alternativen dazu) für alle anderen gilt: Viel Spaß und los! Ich hatte übrigens auch drei Tage danach noch Muskelkater davon 🙂

Versorgung und Unterkunft

Es gibt auf dem Parkgelände mehrere Versorgungsmöglichkeiten, die natürlich – wie alles im Park – einen besonderen Flair haben. Pommes und Zuckerwatte? – Fehlanzeige! Stattdessen kann man Stockbrot am Feuer backen in einem der ebenfalls fantasievoll gestalteten Restaurants allerlei andere Leckereien genießen. Proviant selbst mitbringen ist auch erlaubt. Bänke, Tische und überdachte Bereiche sind vorhanden.

Zur Übernachtung steht das 1.Baumhaushotel in Deutschland mit 99 Baumhäusern zur Verfügung. Der Preis dafür ist allerdings fast so exklusiv wie die Unterkunft selbst. Wer etwas mehr auf den Taler achten muss, hat kann in Zelten oder im Erdhaus übernachten.

unser Fazit

Wer Abenteuer für jung und alt sucht ist hier richtig. Es gibt einen Kleinkinderspielbereich (der leider nicht umzäunt ist) und wir haben sogar einige Familien mit Kinderwagen gesehen. Richtig lohnend wird es unserer Meinung nach allerdings mit Kindern ab dem Grundschulalter. Dafür haben hier auf jeden Fall auch noch Erwachsene Ihren Spaß und dürfen noch einmal Kind sein.

weitere Informationen

Der Park ist vom 11. März – 31. Oktober täglich von 10.oo- 18.oo geöffnet (Stand 2016). Weitere Informationen und Termine der vier großen und zahlreichen kleineren Feste und Veranstaltungen gibt es auf der Webseite der Kulturinsel Einsiedel

Hier noch eine gute Beschreibung der Kulturinsel auf Kindererlebnis.de und noch mehr Fotos und Beschreibungen.

You may also like
Die Redaktion wünscht ein frohes Neues!
Silvester mit Kindern
Silvester mit Kindern feiern
Spielplatz in Liegau-Augustusbad
Regenwetter : Gummistiefelpflicht!
Was tun bei Regenwetter ?

1 Response

  1. Annett

    Kann dem nur zustimmen, die Kulturinsel ist absolut empfehlenswert. Unser 5-Jähriger Sohn ist begeistert, das ist mal ein Spielplatz nach seinem Geschmack, zum toben und entdecken. Er war vor ein paar Woche zum ersten Mal dort. und am besten haben ihm die „Geheimgänge“ gefallen. Neben der genannten Taschenlampe sind je nach Wetterlage Wechselsachen ganz praktisch.

Leave a Reply