Home > Allgemein > Silvester mit Kindern feiern

Silvester mit Kindern feiern

Silvester mit Kindern

Schon während der besinnlichen Wochen – und manchmal auch schon eher – kommt die Frage auf, wie man den Jahreswechsel gestalten will. Was ohne Nachwuchs schon manchen Freundeskreise in Wallung gebracht hat, kann mit den lieben Kleinen noch komplexer werden. Was gibt es denn für Alternativen in Dresden?

Je nachdem in welchem Alter die jungen Mitfeiernden sind, muss man überlegen, wie viel Action so verkraftet wird. Und natürlich stellt sich auch die Frage nach dem „Wachbleiben“.

Die Jüngsten: ein ruhiger Start

Die ganz Kleinen, also Babies, und junge Kleinkinder schlafen zumeist auch trotz der lautstarken Raketenstarts in das Neue Jahr. Je nachdem wie lärmempfindlich der Nachwuchs ist, kann man nun Silvester als Eltern entweder allein oder auch mit befreundeten Eltern daheim verbringen. So ist der Nachwuchs in seiner gewohnten Umgebung und man selbst kann dennoch in geselliger Runde auf ein Frohes Neues anstoßen. Sollten das Schlafkind seine Ruhe benötigen, empfiehlt sich auch ein kurzfristiges Umziehen zu Verwandten in ruhigen Gegenden, zur Not auch in ein abgelegenes Hotel, denn auch im Neuen Jahr braucht man die volle Kraft für die halben Portionen.

(K)ein Kindergeburtstag: Silvester mit Kita- und Schulkindern

Auch bei Kindern aus dem Kita-Alter stellt sich die Frage: Feiern oder Fliehen? Sind die Kleinen schon in der Lage bis über Mitternacht wach zu bleiben, sollte man für die langen Stunden bis Mitternacht auch in der Abendgestaltung auf sie eingehen. Zusammen mit anderen Familien können die jeweiligen Generationen miteinander spielen und sich an Wunderkerzen, Tischfeuerwerk und Kinderknaller erfreuen. Für alle Eltern, die auf einen Ausflug Lust haben, gibt es einige Angebote in Dresden. So kann man auf dem Konzertplatz Weißer Hirsch Kindersilvester feiern. Bis 21 Uhr kann hier auf der Eisbahn gefahren werden, Jung und Alt können sich im Eisstockschießen üben oder den Bauch mit selbstgebackenen Knüppelkuchen vollschlagen.

Wenn die Kids schon lang wachbleiben können und auch Lust auf „große“ Party haben, können Sie zudem auf die knallerfreie Silvesterparty auf dem Theaterplatz mitgebracht werden. Auf dem Platz vor der Semperoper gibt es neben der Party für die Großen auch Spiel- und Bastelangebote in einem Extra-Kinderzelt. Von Bausteinen bis Engelbasteln ist dafür gesorgt, dass der Nachwuchs sich nicht langweilt. Um 20 Uhr gibt es dann nach der Kinderdisco ein Kinderfeuerwerk.

Ein bisschen ruhiger geht es in Freiberg beim Mittelsächsischen Theater zu. Da gibt der Puppenspieler Jan Mixsa, der sein Talent auch schon in Shows auf dem Kinderkanal unter Beweis stellen konnte, gleich zwei Vorstellungen am letzten Tag des Jahres und zündet neben dem Witzefeuerwerk im Anschluss ein paar bunte Raketen für die jungen Zuschauer ab.

Wilde Party für Teenager? 

Freilich wollen gerade die „jungen Wilden“ Silvester feiern. Bei Feten im privaten Umfeld kann man zu lauter Musik tanzen, witzige Partyspiele machen und Kindersekt trinken, denn selbstverständlich gilt auch am letzten Tag im Jahr das Jugendschutzgesetz. Also: Kein Alkohol für Kinder und Jugendliche, Ausgehen je nach Alter. Die Halbwüchsigen dürfen ab 16 zwar bis Mitternacht von zu Hause fernbleiben, aber müssten dann zum Jahreswechsel daheim sein. Das gilt auch, wenn ein Volljähriger als Begleitperson dabei ist. Wie lebensnah diese Bestimmung am 31. Dezember ist, lasse ich hier unkommentiert.

Diverse Mottoparties in den Clubs der Stadt warten bereits mit Kartenverkauf auf die Besucher. Ob im Gatsbylook oder Sex and the City, es dürfte bei der Auswahl der Veranstaltungen für jeden etwas dabei sein.

Was macht ihr denn so an Silvester?

Ausflug? Party? Oder doch lieber gemütlich daheim?


Bild: pixabay / dazweb

You may also like
Die Redaktion wünscht ein frohes Neues!
Spielplatz in Liegau-Augustusbad
Regenwetter : Gummistiefelpflicht!
Was tun bei Regenwetter ?
Spielpatz Lommatscher Str. ggü Elbepark

Leave a Reply