Home > Ausflugsziel > Dresdner Elbhang – Wanderung Nr. 4

Dresdner Elbhang – Wanderung Nr. 4

Schönfelder Hochland

Vorgestern habe ich den Wanderführer Dresdner Elbhang vorgestellt. Heute möchte ich einige Eindrücke von der Wanderung Nummer 4 zeigen, die wir bereits letztes Jahr im Sommer ausprobiert haben.

Der Weg führt von Pillnitz durch den wildromantischen Friedrichsgrund zur Meixmühle, hoch ins Schönfelder Hochland nach Malschendorf und wieder zurück nach Pillnitz. Die Wanderung ist mit 4,5 km angegeben. (Dass die Länge des GPS-Track unten mit 10 km angegeben ist, liegt einmal daran, das wir sind direkt von der Elbfähre losgestartet sind und dann werden ja auch alle Signalschwankungen als Umweg gewertet.)

Im Wanderführer ist der Weg noch als “bedingt für Kinderwagen geeignet” eingestuft. Durch Regenfälle ist der Weg inzwischen im Friedrichsgrund aber so ausgewaschen und holprig, das wir dies nicht mehr empfehlen können (es sei denn, die Muttermilch soll zu Schlagsahne weiterverarbeitet werden) – Eine Rückentrage ist wie immer die bessere Alternative.

Als Ergänzung zur Wegführung im Wanderführer möchte ich noch auf den Bienenspielplatz in Malschendorf hinweisen. Der Umweg lohnt sich, aber man sollte etwas Zeit einplanen, denn die Kinder wollen sicherlich nicht gleich weiter. 🙂

FriedrichsgrundMeixmühleNaturschenke

 

Und hier noch die Wanderroute als GPS-Track (funktioniert leider nicht im RSS-Feed oder bei ausgeschalteten JavaScript):

volle Distanz: 11.92 km
Download
You may also like
Dinge die man in Dresden zur Weihnachtszeit getan haben muss
Drei tierisch gute Ausflüge
Die Redaktion wünscht ein frohes Neues!
Silvester mit Kindern
Silvester mit Kindern feiern

4 Responses

  1. Daniel Voigt

    Hallo Konrad, wir haben heute diese Wanderung mit unserem Garmin gemacht. Wir sind dummerweise die Strecke falschherum gelaufen, so dass wir am Anfang schon den “Hohen Steig” mit den vielen Treppen bewältigen mussten ;)!

    Aber ansonsten eine sehr schöne Wanderung, gerade die Meixmühle und der Friedrichsgrund mit seinen vielen kleinen Brücken sind beeindruckend!

    Danke für den Tipp! 😉

    Claudi und Daniel

Leave a Reply