Home > Abenteuerspielplatz > Kinderbauernhof in Nickern

Kinderbauernhof in Nickern

Pferdestall

Der Verein Kinder- und Jugendbauernhof Nickern e.V. betreibt seit 1994 den ehemaligen Bauernhof “Hungerburg” in Kauscha als Jugendfarm. Hier gibt es viele Erlebnisangebote rund ums Tier und den Garten.

Das ist damit zwar eigentlich kein Abenteuerspielplatz im engeren Sinne, aber ich habe Ihn in dieser Kategorie zugeordnet, da es in Dresden zu wenig Bauernhöfe für eine eigene Kategorie gibt. 🙂 Außerdem sind die Übergänge ja fließend. Im weitesten Sinn passt es nämlich dann doch wieder, wenn man sich mal die folgende Definition aus der Wikipedia anschaut:

Als Abenteuerspielplatz wird ein Spielplatz bezeichnet, der überwiegend älteren Kindern und Heranwachsenden selbst gestaltbare Erlebnisspielräume bietet und pädagogisch betreut wird. Naturnahe Erfahrungsbereiche, Materialien und Werkzeuge bieten starke Anreize für vielseitige und schöpferische Aktivitäten, Spiel und Spaß, Bewegung und soziales Lernen. Synonym werden auch die Begriffe „Bauspielplatz“, „Aktivspielplatz“ oder „Robinsonspielplatz“ (Schweiz) benutzt. Quelle: Wikipedia

was gibt es hier

Wie es sich für einen richtigen Bauernhof gehört, gibt es hier jede Menge Tiere: Hühner, Gänse, Kaninchen, Schweine, Schafe, Ziegen, Pferde, Katzen (und ich glaube auch Kühe und einiges andere mehr), ebenfalls gibt es hier einen Kräutergarten, einen großen Spielplatz, einige weiter Spielgeräte wie Schaukelschiff, Rutsche sowie ein Kriechtunnel. Im Hof steht eine Lehmbackofen und hinten neben der Windmühle gibt es eine Feuerstelle.

das Wochenprogramm

Montags ist grundsätzlich Ruhetag. Dienstag ist offener Treff und Pferdegruppe, Mittwoch bis Freitag gibt es dann wechselnde Angebote und Samstag und Sonntag ist Schautag. Bitte informiert euch unter Aktuell auf der Webseite des Bauernhofs.

Anfahrt

Der Bauerhof ist in der Woche mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Fahrt zunächst bis Dresden Prohlis Gleisschleife, z.B. mit der Straßenbahn Linie 2, Linie 9 oder Linie 13 oder Bus Linie 88 und 95. Von dort fährt stündlich der Stadtbus C (Stadtverkehr Freital) nach Kauscha (Richtung “Possendorf Hauptstraße).
Wer mit dem Auto kommt, fährt von der “Dohnaer Straße” am Mercedes-Autohaus in die “Fritz-Meinhard-Straße”. In einer kleinen Senke geht es dann links in die Straße “Zur Eiche” und dann weiter zu “Am Stausee”. Bitte parkt unten neben den Wertstoffcontainern und lauft die letzten 200m zum Hof den Berg hinauf. Und schon seid Ihr da 🙂

mein Eindruck

Ich denke, dies ist für Stadtkinder ein idealer Ort, um mal etwas mehr von dem “anderen Leben” auf dem Land mitzubekommen. Es gibt viel zu beobachten, anzufassen und zu erleben. Zu den Angeboten kann ich leider wenig sagen, da wir bisher nur am Wochenende als “Zaungäste” da waren. Dabei würde mich der Lehmbackofen schon sehr reizen. 🙂 Übrigens gibt es auch interessante Angebote für Projekttage mit der Schulklasse!

weitere Informationen

Webseite des Vereins Kinder- und Jugendbauernhof Nickern e.V.

Kinder- und Jugendbauernhof NickernÖffnungszeiten des BauernhofsStalleingang Kinderbauernhof DresdenHühnerstall im Kinderbauernhof in NickernSchweinestall des JugendbauernhofsKarnickelstallSpielplatzgroße Spiellandschaft mit Sandkasten und WasserspielWindmühle mit Feuerplatz

[abuzz action="author"]
You may also like
Dinge die man in Dresden zur Weihnachtszeit getan haben muss
Drei tierisch gute Ausflüge
Die Redaktion wünscht ein frohes Neues!
Silvester mit Kindern
Silvester mit Kindern feiern

1 Response

  1. Koni

    Wir waren heute da und es hat uns super gefallen. Mein Sohn (2 1/2 Jahre) konnte sich von den kühen, schafen und pferden gar nicht losreisen und war total begeistert. Meine Tochter (5) fand es super auf dem Spielplatz zu spielen und die Geräte auszubrobieren. Sehr empfehlenswert. Mal sehn was so unter der Woche los ist wenn es verschiedene Angebote gibt.

    Auserdem haben wir auch noch Eier kaufen können. Salami, Wurst etc. gab es auch noch. Aber als Vegetarier ist das für mich nicht so interessant 😉

Leave a Reply