Home > Wintersport > Rodelberg an der Hummelmühle

Rodelberg an der Hummelmühle

Rodelberg Hummelmühle

Im Lockwitztal auf der Straße nach Kreischa befindet sich die Hummelmühle. Auf dem linksseitigen Hang kann man bei guter Schneelage wunderbar rodeln.

Bei unserem letzen Besuch waren die Bedingungen leider noch nicht ganz optimal – Etwas mehr Schnee wäre zum rodeln besser gewesen. Wir haben daher einen Schneemann (und ein Schneepferd) gebaut und einiges von dem weißen Zeug durch die Luft geworfen. 🙂

Zu beachten ist, dass der Eigentümer dieses Jahr am Fuß des rechten Rodelhangs einige neue Weidezäune aufgestellt hat, die je nach Geschwindigkeit nicht ganz ungefährlich sein könnten.

Zufahrt

Bis 1977 gab es im Lockwitztal eine eigene Straßenbahn, die Lockwitztalbahn. Heute ist die Hummelmühle mit dem Dresdner Stadtbus Nr. 96 in ca. 15 Minuten ab Bahnhof Niedersedlitz erreichbar (fährt ca. aller halben Stunde).

Mit dem Auto ist die Hummelmühle natürlich auch erreichbar, allerdings sind die vorhandenen Parkplätze begrenzt. Bitte verhaltet Euch rücksichtsvoll und nehmt lieber einen kleinen Fußweg in Kauf! So wie manche Leute Sperrschilder ignorieren, einfach auf den Privatgrund fahren und dort Ihr Auto abwerfen, braucht man sich nicht zu wundern, wenn dem Eigentümer irgendwann das Treiben zu bunt wird. Über die Folgen davon möchte ich hier nicht spekulieren.

Tipp 1: Im Herbst ist der Hang auch gut zum Drachensteigen geeingnet.
Tipp 2: Wandert man den kleinen Fahrweg nach Burgstädtel hinauf, kommt man bei der Burgstädter Linde, einem schönen Aussichtspunkt mit Bank vorbei und hat von dort einen guten Blick über das Lockwitztal. Das ist ein sehr schöner Spaziergang und wenn man Glück hat, sind oben ein paar Pferde auf der Weide zu beobachten.

Nachtrag vom 07.01.2009

Feybser von Dresdenpension war just auch an der Hummelmühle rodeln.

You may also like
Dinge die man in Dresden zur Weihnachtszeit getan haben muss
Drei tierisch gute Ausflüge
Raus in den Schnee!
Die Redaktion wünscht ein frohes Neues!

Leave a Reply