Home > Nachrichten > Skifahren mit Kindern im Pitztal in Österreich

Skifahren mit Kindern im Pitztal in Österreich

Skifahren am Hochzeiger im Pitztal

Vor einiger Zeit habe ich Lofer in Österreich als Kinderfreundliches Skigebiet vorgestellt. Heute möchte ich Euch den Hochzeiger oberhalb von Jerzens im Pitztal vorstellen. Auch dieses Skigebiet wirbt explizit damit, besonders familienfreundlich zu sein. Wir waren im Frühjahr 2011 dort und haben uns sehr wohl gefühlt.

Das Skigebiet

Das Skigebiet ist mit 54 Pistenkilometern nur etwas größer als Lofer (46 Pistenkilometer). Es gibt auch hier nur wenige schwarze Pisten, die überwiegende Anzahl der Pisten ist blau bis rot und relativ breit. Das Skigebiet ist unserer Meinung nach sehr gut für Familien mit Kindern geeignet. Für Jugendliche gibt es vermutlich zu wenig Aktion und wer von den Erwachsenen Apres-Ski sucht, findet dafür relativ wenige Bars an der Talstation.

Für Kinder gibt es in der Saison 2011/2012 folgende Ermäßigungen:

  • Kinder bis Jahrgang 2006 und jünger erhalten Freifahrt.
  • Kinder von Jhg. 2005 bis 2002 erhalten einen “Bambini-Freipass”, fahren also gratis, wenn 1 Elternteil einen Hochzeiger Skipass kauft.

Die Talstation ist relativ hoch über dem Ort, sodass oft schon ab dort ausreichend Schnee liegt. In der Talstation befindet sich ein großes Skidepot mit beheizten Schränken. Bei vielen Unterkünften ist die Nutzung des Skidepots bereits im Preis inbegriffen. Dadurch kann man den Skibus sehr entspannt mit Straßenschuhen und ohne Ski benutzen und zieht sich erst in der Talstation um. Wir haben das vor allem mit den Kindern als sehr angenehm und stressfrei empfunden

Ein großer Vorteil des Skigebiets Hochzeiger ist die zentrale Lage der Mittelstation. Hier kommen fast alle Pisten zentral zusammen. So kann jedes Familienmitglied die Piste seiner Wahl befahren und trifft sich doch nach jeder Abfahrt wieder. Auch das Kinderland ist dort und bleibt so im Blick. Von der Mittelstation startet außerdem die Rodelbahn auf einer gesonderten Piste ins Tal.

Versorgung

In der Mittelstation ist ein großes Selbstbedienungsrestaurant mit großer Terrasse, auf der nach unserer Erfahrung auch das mitgebrachte Pausenbrot toleriert wird. Dort kann man sich auch gut aufhalten, wenn man selbst nicht mitfahren kann. Wir haben das leider selbst testen müssen, da unsere Tochter zu Urlaubsbeginn krank geworden war und einfach nicht so lange durchgehalten hat.

Im Keller gibt es gleich neben dem Kinderrestaurant der Skischule einen Selbstversorgerraum. Außerdem gibt es dort einen richtigen Wickelraum.

Etwas unterhalb der Mittelstation gibt es noch einige weitere Hütten zum Einkehren.

Terminwahl

Wer die Wahl hat, sollte 2012 die erste Winterferienwoche nutzen. In der zweiten Woche, der Faschingswoche hat auch das Bundesland Bayern und ein Teil von Holland Ferien. In dieser Woche ist absolute Hochsaison und das macht sich auch bei den Wartezeiten an den Liften und auf dem Hang deutlich bemerkbar.

weitere Informationen

Skifahren am Hochzeiger im PitztalSkifahren am Hochzeiger im PitztalSkifahren am Hochzeiger im PitztalSkifahren am Hochzeiger im PitztalSkifahren am Hochzeiger im PitztalSkifahren am Hochzeiger im Pitztal

You may also like
Dinge die man in Dresden zur Weihnachtszeit getan haben muss
Drei tierisch gute Ausflüge
Die Redaktion wünscht ein frohes Neues!
Silvester mit Kindern
Silvester mit Kindern feiern

Leave a Reply