Home > Sport und Freizeit > Trimm Dich Pfad im Osttragehege

Trimm Dich Pfad im Osttragehege

Trimm-Dich-Parcours Ostragehege Dresden

Kennt Ihr schon den Trimm-Dich-Parcours im Sportpark Ostra? Er steht auf dem Gelände der ehemaligen Eisporthalle, wurde durch die Molkerei Alois Müller gesponsert und am 12. September 2009 zur langen Nacht des Sports eingeweiht.

Aufgeteilt auf sieben Station stehen hier die unterschiedlichsten Sportgeräte zur Verbesserung der Koordination, Kraft und Beweglichkeit.

Es ist kein Spielplatz. Ich denke, wenn man etwas mit aufpasst, können hier aber auch die Kinder Spaß haben, die verschiedenen Stationen auszuprobieren.

Trimm-Dich-Pfad im Sportpark Ostra in DresdenTrimm-Dich-Pfad im Sportpark Ostra in DresdenTrimm-Dich-Pfad im OstragehegeTrimm-Dich-Pfad im OstragehegeTrimm-Dich-Pfad im OstragehegeTrimm-Dich-Pfad im Ostragehege

Update 09.01.2011

Die Wiese hat leider sehr unter dem dem zeitigen Wintereinbruch im Herbst 2010 gelitten, sodass die Rasenflächen nach dem Rückgang des Schnees eine einzige Matschwüste waren. In der folgenden Woche war dort dann noch das Hochwasser durchgegangen.

Als Neuigkeit gibt es nun eine Tischtennisplatte und zahlreiche weitere Attraktionen: Kletterskulptur, Jugendspielplatz, Kinderspielplatz

You may also like
Dinge die man in Dresden zur Weihnachtszeit getan haben muss
Drei tierisch gute Ausflüge
Die Redaktion wünscht ein frohes Neues!
Silvester mit Kindern
Silvester mit Kindern feiern

1 Response

  1. Mila

    Der ‘Trimmpfad’ am Ostra-Gehege ist echt super!
    Er besteht aus mehreren Trainings-Stationen (siehe Bilder oben), dazu kommen weitere kleine Spielplätze, die sich von Kindern versch. Alters nutzen lassen und mehrere Sportplätze für
    – Fußball
    – Badminton
    – Basketball
    – Tischtennis
    Man kann also alles mögliche dort anfangen.
    Der Platz liegt sehr schön in der Nähe der Elbe / Marienbrücke, ist schön weitläufig, so dass die KInder laufen können und man sie dennoch immer im Blick hat.
    Auf zum Familiensport!

Leave a Reply